04Mai
Von: Niels Schnoor An: Mai 04, 2017 In: Allgemein Comments: 0

Viele Wohngebäude in Deutschland werden unzureichend mit Tageslicht versorgt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Ecofys-Studie. Wie die Wissenschaftler herausgefunden haben, sind die gesetzlichen Anforderungen nicht mehr zeitgemäß und hinken den Empfehlungen von Experten meilenweit hinterher. Das hat spürbare Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden der Bewohner.

Der Grund: Tageslicht ist essentiell für den Menschen. Es steuert unsere biologische Uhr, synchronisiert den Schlaf-Wach-Rhythmus und reguliert die Körpertemperatur. Da wir bis zu 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen, müssen auch Häuser und Wohnungen ausreichend mit Tageslicht versorgt werden. Allerdings ist die Realität in Deutschland vergleichsweise düster. Laut Studie wird in einem typischen innerstädtischen Mehrfamilienhaus gerade einmal ein Drittel des von Experten empfohlenen Tageslichts erreicht. Durch eine energetische Sanierung verschlechtern sich die Werte sogar noch um 30 Prozent. Als Folge drohen den Bewohnern hohe Beeinträchtigungen bei Wohlbefinden und Gesundheit.

Die Autoren der Studie empfehlen daher, die gesetzlichen Anforderungen deutlich zu erhöhen und dem aktuellen Stand der Wissenschaft anzupassen. Dass das geht, zeigt ein Blick ins europäische Ausland. In anderen Ländern liegen die Tageslichtanforderungen zum Teil deutlich höher als hierzulande. Deutschland gehört diesbezüglich zu den Schlusslichtern in Europa.

C-1ex_kXoAAqUHD.jpg-largeDie Ecofys-Studie wurde im Rahmen eines Politischen Abends vorgestellt, den DWR eco für die Initiative GutesWohnen am Dienstag in Berlin ausgerichtet hat. Zusammen mit rund 50 Gästen diskutierten Experten aus Forschung, Medizin und Praxis über die gesundheitliche Bedeutung von Tageslicht und über die notwendigen gesetzlichen Änderungen für eine gute Tageslichtversorgung von Wohngebäuden.

Die Studie und weitere Informationen zum Thema Tageslicht finden sich auf der Website der Initiative GutesWohnen: www.guteswohnen.info